Glaserhof

Familie Holzmann
6069 Gnadenwald 119c
+43 664 100 05 90
office@glaserhof.at

 
 

Familie Holzmann

Karl als auch Sabine kommen aus traditionell verwurzelten Tiroler Familien, was sie jedoch nicht hinderte, sehr früh ihren eigenen Weg zu gehen. Beide verfügen über sehr viel visionäre Kraft, ein sehr kunstsinniges Gespür und eine enorme Begeisterungsfähigkeit. Und wenn es um Qualität geht, war und ist Karl Holzmann stets kompromisslos. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass sein Traum von der neuen alpinen Landwirtschaft sehr schnell Realität wurde.

Umso erfreulicher, dass sich Tochter Lisa aus eigenem Antrieb heraus dazu entschieden hat, diesen Weg weiterzugehen. 

 

Unsere Philosophie

Reine, unverfälschte Produkte zu entwickeln und zu erzeugen ist der höchste Qualitätsanspruch unserer Familie. Wir haben uns hier ein kleines Paradies in intakter Umwelt geschaffen und wollen dies auch unseren Tieren Zeit ihres Lebens bieten.

Oscar Wilde

 

Hochzeiten

Tagungen

Edelbrand Verkostung

 

Herstellung

Die handgepflückten und stets frisch angelieferten Früchte werden sorgfältig gereinigt und dann sortenspezifisch eingemaischt. Nach der entsprechenden Gärzeit wird die Maische mit dem Kolonnen - Brennverfahren im Kupferkessel gebrannt.

Brennkunst, Erfahrung und die sprichwörtlichen Sinne der Brennmeisterin werden hier aufs Höchste gefordert.

Das sorgfältige Trennen von Vor- und Nachlauf sorgen für das perfekte Herzstück der edlen Brände. Jeder Brand muss, um sein volles, naturbelassenes Aroma entfalten zu können, eine gewisse Phase der Reife mitmachen.

Dazu werden die jeweiligen Produkte in Glasballons gefüllt, in denen der oft auch jahrelange Ausbau stattfindet. Bevor es in die Flasche geht, werden alle Brände mit reinstem Bergquellwasser herabgesetzt.

Und  dann geht es - wie könnte es anders sein - von Hand in die eigens für den Glaserhof manufakturgefertigten Flaschen.

Sortiment

Da wir mit reinen Naturprodukten arbeiten, kann das Sortiment saison- und jahresabhängig variieren.

Genau wie die Winzer sind auch die Brenner vom Verlauf der Jahreswitterung abhängig. Speziell gegen Ende der Reifung brauchen fast alle Früchte eine warme Trockenperiode um das Aroma voll entfalten zu können. Voraussetzung für einen Spitzenbrand ist neben der Brennkunst und einer exzellenten Sensorik das qualitativ hochwertige Grundprodukt. Daher haben wir zu den Obstlieferanten ein ganz besonderes Verhältnis. Marillen kommen aus der Wachau, die Weichseln aus der Steiermark, alles andere - wenn es nicht wie die Vogelbeere quasi vor der Haustüre wächst - aus verschiedenen Regionen Tirols, wobei der Zwetschke aus Stanz meist der Vorzug gegeben wird. Dazu gesellen sich auch Holunder-, Trauben-, Himbeerbrände u.v.m.

Kontaktieren Sie uns

Gnadenwald 119c, 6069 Gnadenwald, Tirol